Ein Unternehmen der Kirche.

»aroma garden« Gründer Florent Raimond im Interview

»In meinen Augen ist jeder Mensch kostbar und einzigartig schön, so wie er geschaffen ist.«

»aroma garden« Gründer Florent Raimond im Interview mit Vivat!: Ein Gespräch über Nachhaltigkeit, Glaube und Philosophie der neuen Naturkosmetik-Marke.

Vivat!-Redaktion:
Entwickelt hatten Sie die erste »aroma garden«-Creme ursprünglich, um Ihre Frau Maite zu überraschen. Wie kam es dazu und was hatte Sie dazu inspiriert, sich mit dem Thema Naturkosmetik und ätherische Öle auseinander zu setzen?

Florent Raimond: Ich beschäftige mich schon seit langem intensiv mit ätherischen Ölen und ihren wunderbaren Heilkräften. Meine »Bibel« mit dem gesammelten Wissen über die Wirkung von ätherischen Ölen begleitet mich überallhin. Und auch meine Hausapotheke ist immer mit dabei. Wenn zum Beispiel eine Erkältung im Anflug ist, habe ich immer ein hilfreiches und vor allem natürliches Mittel parat.

Florent Raimond mit seiner Frau Maite Kelly, für die er die Produkte der Naturkosmetikmarke »aroma garden« ursprünglich entwickelt hatte.Die Geschichte von »aroma garden« beginnt jedoch an unserem Küchentisch. Meine Frau Maite litt über Jahre unter Hautproblemen wie beispielsweise Ausschlägen, Rötungen und wiederkehrende Entzündungen. Besonders während ihrer Tätigkeit in einem Musical war sie täglich auf der Bühne und musste dazu auch noch ihre Hautprobleme verstecken. Es war ein Teufelskreis und sie hatte keine Zeit, sich damit zu beschäftigen. Ihre ganzen Anstrengungen sowie die vielen Besuche des Hautarztes blieben ohne Erfolg. Ich konnte einfach nicht mehr mit ansehen, wie sehr Maite darunter litt.

Ich recherchierte und probierte über mehrere Monate hinweg, bis ich die optimalen Rezepturen entwickelt hatte. Eines Abends, als meine Frau sich gerade im Bad abschminkte, überraschte ich sie mit den Worten »Ich bin sicher, dass ich es jetzt habe.«, während ich ihr das »Gold Serum« in die Hände legte. Schon nach zwei Wochen bemerkte Maite, wie sich ihre Haut regenerierte sowie die Rötungen und Entzündungen zurückgingen. Nach einem Monat war sich Maite sicher, dass ich etwas Großartiges geschaffen hatte, nachdem Sie festgestellt hatte, wie sich ihr Hautbild komplett erholte.

Zurück blieben lediglich leichte Narben. Maite überlegte, ob sie diese von ihrem Hautarzt lasern lassen sollte, der auch von der verblüffenden Verbesserung ihrer Haut beeindruckt war. Doch ich bat sie, nicht voreilig zu handeln und arbeitete daraufhin intensiv an einem heilenden Öl als ergänzender Anwendung und entwickelte so »Divine Repair«. Die ganze Arbeit hatte sich gelohnt. »Divine Repair« hat gegen die kleinen Narben geholfen. Als Maite drei Monate später ihren Hautarzt besuchte, war dieser von dem Ergebnis beeindruckt, das sogar einen Eingriff überflüssig gemacht hatte.

aroma garden Gründer Florent Raimond entwickelte und recherchierte über Monate hinweg, um die optimale Rezeptur für seine Naturkosmetik-Produkte zu finden.Vivat!: Aus dem ursprünglichen Gedanken, diese Creme für Ihre Frau zu kreieren, ist die Idee für die Naturkosmetik-Marke »aroma garden« geboren. Wie kam es genau dazu?

Raimond: Mir wurde bewusst, dass ich diese ausgezeichneten Produkte nicht nur für meine Familie entwickelt hatte, sondern auch für Freunde und Bekannte. Die herausragende Wirkung sorgte dabei für eine sehr große Nachfrage. Die Bestellungen aus Paris, Hamburg oder Brüssel konnten kaum noch bewältigt werden. Aus diesem Grund ermutigte mich Maite, diesen Erfolg auch auf eine professionelle Ebene zu übertragen.
So kontaktierte ich Herrn Hasel, einen erfahrenen und anerkannten Chemiker aus der Kosmetikbranche. Er war von meinen Ideen und Rezepturen begeistert, so dass wir gemeinsam die Pflegeserien »Divine« und »Gold« entwickelten. Dabei wurden meine Rezepturen zu 100% übernommen. Zusätzlich ergänzten wir die Produkte mit natürlichen Konservierungsstoffen, um alle dermatologischen Richtlinien zu erfüllen. Die Kosmetik-Marke »aroma garden« war geboren.

Vivat!: Was drückt die Philosophie von »aroma garden« »la nature pour la nature« für Sie konkret aus und wie spiegelt sie sich in Ihren Produkten wider?

Raimond: »aroma garden« entstand aus persönlicher Erfahrung und Überzeugung sowie auf Basis einer wahren Geschichte von der Liebe zu Mensch und Natur. »La nature pour la nature« ist hierbei unsere Philosophie.
Wir betrachten es als unsere Pflicht, die Natur wie auch unsere Haut zu würdigen und zu schützen. Aus diesem Grund sind unsere Produkte tierversuchsfrei, garantiert zu 100% Prozent vegan und auch frei von krebserregenden Substanzen. Selbst die Verpackung unserer Naturkosmetik entspricht diesen ethischen Prinzipien.

Aus Liebe zu Mensch und Natur setzen wir uns bei »aroma garden« für die Nachhaltigkeit ein. Jedes unserer Produkte besteht aus rein natürlichen und biologischen Rohstoffen und ist frei von Parabenen, Silikon oder PEG. Wir verzichten auf künstliche Erzeugnisse und verwenden bei der Herstellung rein natürliche Konservierungsstoffe, selbst wenn diese in der Produktion teurer sind.

Ich bin mir sicher, dass wir Menschen mit den verschiedensten Hautproblemen effektiv helfen können, eine gesunde wie auch schöne Haut zu bekommen. Denn in meinen Augen ist jeder Mensch kostbar und einzigartig schön, so wie er geschaffen ist.

Florent Raimond mit seiner Produktlinie »Gold« von »aroma garden«Vivat!: Woran haben Sie sich bei der Entwicklung Ihrer Naturkosmetik-Produkte orientiert? Gab es Vorbilder wie beispielsweise Hildegard von Bingen oder die lange Tradition der Klosterheilkunde, die Sie hierbei inspirierten?

Raimond: Mit der Leidenschaft für ätherische Öle hat alles begonnen. Mir fiel auf, dass diese kostbaren Öle den Blumen ihr prachtvolles Aussehen verleihen. Die Natur schenkt Blumen alles Nötige, um ihre Schönheit gegen Wind und Wetter zu bewahren.

Die antioxidativen und antiseptischen Eigenschaften ätherischer Öle wurden bereits vor über 2000 Jahren in Kulturen wie beispielsweise bei den alten Ägyptern zum Zwecke der Konservierung und Haltbarmachung eingesetzt. Auch in anderen Ländern wie in China, Persien und Indien nutzte man schon sehr früh die heilende und astringierende Wirkung sowie das Wissen rund um die Schönheitspflege mit ätherischen Ölen wie z. B. den zellregenerierenden Effekt von Ylang Ylang oder die wundheilende Wirkung von Myrrhe.

Was die Naturkosmetik von »aroma garden« so besonders macht, ist die Kraft der ätherischen Öle in hoher Konzentration. Wir setzen diese kostbaren Natur-Essenzen ein, um der Haut neues Leben zu schenken.

Vivat!: Für Sie und Ihre Frau Maite Kelly spielt christlicher Glaube und Spiritualität eine bedeutende Rolle. Inwiefern gibt es für Sie einen Zusammenhang zwischen Ihrem persönlichen Glauben und der Philosophie von »aroma garden«?

Raimond: »aroma garden« ist mein Beitrag für die Welt, für die Umwelt, und um Frauen dabei zu helfen, schön auszusehen und sich geliebt zu fühlen. Unsere Produkte wurden aus Liebe und mit Liebe gemacht. Auch die Menschen, die unsere Produkte anwenden, spüren diese Liebe.
Wir sind ein Familienunternehmen und führen unser Geschäft mit christlichen Werten.

Florent Raimond und Maite Kelly mit Kind - »aroma garden« ist ein Familienunternehmen, das mit christlichen Werten geführt wirdAus Liebe zu Mensch und Natur setzt sich die »aroma garden«-Familie für die Nachhaltigkeit ein. Wir sehen es als unsere Pflicht an, die Haut und die Umwelt zu schützen und zu würdigen. Ich bin ständig im Gespräch mit Gott, um die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Diese christlichen Werte leben und vertreten wir auch im Umgang mit unseren Partnern und Mitarbeitern. Zudem unterstützt »aroma garden« die Projekte des Bonifatiuswerks in Deutschland sowie ein Entwicklungsprojekt in Afrika.