Ein Unternehmen der Kirche.

Rote-Bete-Muffins

mit Pfefferminzcreme und frischen Brombeeren

Rote-Bete-Muffins mit Pfefferminzcreme

Zutaten

für ca. 12 – 16 Muffins

Für die Rote-Bete-Muffins

Für die Pfefferminzcreme

2 Eier 200 g Frischkäse
250 g rote Bete (gekocht) 30 g Zucker
1 Birne 4 EL Zitronensaft
2 EL Honig (flüssig) 4 Zweige Pfefferminze
50 g Zucker 12 – 16 Brombeeren & Minzblätter als Deko
1 Prise Salz und Ingwer
1 EL Zimt
2 TL Backpulver
50 ml Öl
50 ml Milch
2 EL Kakao
200 g Dinkelmehl

Zubereitung

Muffins

  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Muffinförmchen vorbereiten.
  2. Rote Bete fein reiben oder pürieren.
  3. Mit Eier, Milch, Kakao, Zucker, Salz und Ingwer in einer Schüssel vermengen. 1 EL Zimt und 2 EL Zitronensaft hinzufügen.
  4. Mehl mit Backpulver vermischen und zur Teigmasse unter Rühren hinzufügen.
  5. Flüssigen Honig und Öl zugeben, zu einem glatten Teig vermischen.
  6. Birne schälen und in kleine Würfel schneiden. Unter den Teig unterheben.
  7. Die Förmchen bis 2/3 füllen und ca. 20 Minuten backen.

Creme

Rote-Bete-Muffins mit Pfefferminzcreme

  1. Pfefferminze fein pürieren. Mit den anderen Zutaten zu einer Creme verrühren.
  2. Die abgekühlten Muffins mit einem Klecks von der Masse und jeweils einer Brombeere dekorieren.
  3. Mit frischen Minzblättern garnieren.

Unser Tipp

Die Pfefferminzcreme ist sehr ergiebig. Wer möchte, kann sie sowohl etwas großzügiger auf den einzelnen Muffins verteilen als auch zusätzlich zu diesem leckeren Gebäck reichen.

Möchten Sie diese Muffins gerne selbst ausprobieren? Hier können Sie auch ganz einfach das Rezept als PDF herunterladen.