Ein Unternehmen der Kirche.

Lydia

3. August

Die heilige Lydia (griechisch »Frau aus Lydien«), eine wohlhabende Purpurhändlerin aus Thyatira, begegnete dem Völkerapostel Paulus in Philippi. Sie hörte seine Predigt, nahm den Glauben an und ließ sich zusammen mit ihrem ganzen Gesinde taufen. Sie nahm den heiligen Paulus und seine Begleiter gastfreundlich bei sich auf. Lydia, deren Haus zum Mittelpunkt der jungen christlichen Gemeinde wurde, starb um das Jahr 70.

Attribute:

Lydia wird dargestellt in der Kleidung einer wohlhabenden Frau, die unter ihrem Mantel Schutz suchende Kinder birgt.

Sie ist Patronin der Färber.