Ein Unternehmen der Kirche.

Damasus

11. Dezember

Der heilige Damasus, vermutlich geboren um 305 in Rom, wurde 366 zum Papst gewählt. Er hatte Mühe, sich gegen den Gegenpapst Ursinus durchzusetzen. Er stärkte die Stellung der römischen Kirche gegenüber den Ostkirchen und bekämpfte die Irrlehren seiner Zeit. Ein Anliegen war ihm die Feststellung und Kennzeichnung der römischen Märtyrergräber. Für sie verfasste er Inschriften, von denen eine ganze Anzahl noch heute vorhanden ist. Außer diesen sind uns zahlreiche Briefe und Sendschreiben überliefert, in denen Papst Damasus die Probleme seiner Zeit aufgreift. Selbst ein verständnisvoller Liebhaber der Heiligen Schrift, gab er dem heiligen Hieronymus den Auftrag zur Revision des lateinischen Bibeltextes. Hieronymus erarbeitete daraufhin die sogenannte Vulgata. Papst Damasus starb am 11. Dezember 384.

Attribute:

Der heilige Damasus wird dargestellt als Papst mit Doppelkreuz, Buch oder Kirchenmodell.

Der heilige Damasus wird bei Fieber angerufen.