Ein Unternehmen der Kirche.

Johannes vom Kreuz

14. Dezember

Der heilige Johannes vom Kreuz wurde 1542 in Fontivera/Spanien in einem verarmten Adelsgeschlecht geboren. Er besuchte eine Jesuitenschule in Medina del Campo und arbeitete daneben, um den Unterhalt zu verdienen, in einem Krankenhaus. 1563 trat er in das dortige Karmelitenkloster ein. 1572 bis 1577 war Johannes Spiritual im Menschwerdungskloster in Ávila, in welchem die heilige Teresa von Ávila Priorin war. Mit ihr zusammen mühte er sich um die Reform des Ordens. Diese Reform hatte mächtige Gegner. Sie hielten Johannes zeitweise im Kloster von Toledo in strenger Haft. In dem sich später von den Karmeliten abtrennenden reformierten Zweig, den Unbeschuhten Karmelitern, wurde Johannes Prior des Klosters in Segovia. Von seinen Oberen oft nicht verstanden und schlecht behandelt, starb Johannes am 14. Dezember 1591 in Ubeda. Die Schriften, die er hinterließ, weisen ihn als begnadeten Mystiker aus. Daher wurde er 1926 zum Kirchenlehrer erhoben.

Attribute:

Der heilige Johannes vom Kreuz wird als Karmelit mit Kreuz, Buch und Schreibfeder sowie mit dem Kreuz tragenden Christus dargestellt.