Ein Unternehmen der Kirche.

Cyrill und Method

14. Februar

Die heiligen Cyrill (griechisch »dem Herrn gehörend«), geboren 826/827, und Method (griechisch »der Überlegende«), geboren um 815, waren Brüder und stammten aus Thessaloniki/Griechenland. Seit 863 missionierten sie im Auftrag des Byzantinischen Kaisers bei den Chasaren. 836 sandte Kaiser Michael III. die Glaubensboten zu den slawischen Völkerschaften von Mähren und Ungarn. Cyrill übersetzte biblische und liturgische Texte in die Volkssprache (Altslawisch), für die er auch eine eigene Schrift schuf. Die Verwendung der slawischen Sprache in der Liturgie stieß bei den westlichen Bischöfen auf harten Widerstand, wurde aber von Papst Hadrian II. gebilligt. 866 missionierten Cyrill und Method in Ostösterreich und Westungarn. Ihr Wirken geriet in die Spannung zwischen Rom und Byzanz um den Einfluss auf dem Balkan (Gefangenschaft des Method). Cyrill starb am 14. Februar 869 als Mönch in Rom. Hadrian II. ernannte daraufhin Method zum Erzbischof von Pannonien und Mähren. Dieser starb am 6. April 885.

Attribute:

Die heiligen Cyrill und Method werden als Bischöfe mit Buch oder Schriftrolle dargestellt.

Sie sind Patrone Europas und werden als »Slawenlehrer« verehrt.