Ein Unternehmen der Kirche.

Bernardo da Corleone

12. Januar

Der heilige Bernardo (althochdeutsch »stark wie ein Bär«) da Corleone wurde 1605 in Corleone auf Sizilien geboren. Er erlernte das Schuhmacherhandwerk und wurde von seinen Kameraden wegen seiner Tatkraft und Weltoffenheit geschätzt. Besonders liebte er den Kampf mit der Waffe, da er hier seinen Mut und sein Können zeigen konnte. Eines Tages verletzte er einen seiner Gegner schwer. Dies wurde ihm zum Anstoß, über sein bisheriges unbekümmertes Leben nachzudenken und sein Leben zukünftig Christus zu weihen. 1631 trat er als Laienbruder in den Kapuzinerorden ein und nahm dort den Namen Bernardo da Corleone an. Er arbeitete in allen Bereichen des Klosters mit und legte besonderen Wert auf das Gebet. Viel Kraft widmete er der Nächstenliebe und der Buße. Er starb am 12. Januar 1667 im Ruf der Heiligkeit. Schon zu seinen Lebzeiten wurde bei unerklärlichen Heilungen auf seine Fürsprache verwiesen. Seine Heiligsprechung erfolgte am 10. Juni 2001.