Ein Unternehmen der Kirche.

Thomas

3. Juli

Der heilige Apostel Thomas (hebräisch »Zwilling«) ist einer der Zwölf, die Jesus nach einer durchbeteten Nacht berief (Lukas 6,15). Außer in den Apostellisten tritt er nur im Johannesevangelium in Erscheinung. Hier erklärt er, bereit zu sein, mit Jesus in Jerusalem zu sterben, und fordert seine Mitapostel zur gleichen Einstellung auf. Als »Zweifler« kann er nach der Auferstehung Jesu den Jüngern, die den Herrn bereits gesehen haben, nicht glauben und fordert einen handfesten Beweis: Er glaubt nur, wenn er seine Hand in die Wunden Jesu legen kann. Doch dann bekennt er uneingeschränkt: ›Mein Herr und mein Gott‹. Nach der Legende verkündete Thomas das Evangelium in Indien. Hier wurde er königlicher Baumeister. Als er eine Götzenfigur zerstörte, wurde er von einem heidnischen Priester mit einer Lanze oder einem Schwert getötet.

Attribute:

Thomas wird dargestellt mit Buch, Schwert oder Lanze, Winkelmaß, Bausteinen, mitunter mit dem auferstandenen Jesus.

Thomas ist Patron von Ostindien, der Architekten, Bauarbeiter, Zimmerleute, Feldmesser und Theologen.