Ein Unternehmen der Kirche.

Felix von Cantalice

18. Mai

Der heilige Felix (Latein »der Glückliche«) wurde in Cantalice/Umbrien geboren und war seit 1543 Laienbruder der Kapuziner. Er lebte in Rom über 40 Jahre als Almosensammler und bekam wegen seiner stets wiederholten Dankesworte den Spitznamen »Bruder Deogratias«. Er war befreundet mit dem heiligen Karl Borromäus und dem heiligen Philipp Neri. Er war sich gegenüber streng, zu anderen jedoch von großer Freundlichkeit. Gott schenkte ihm mystische Gnadenerweise. Felix starb am 18. Mai 1587 in Rom.

Attribute:

Der heilige Felix wird im Kapuzinerhabit mit Jesuskind und Bettelsack dargestellt.

Er ist der Patron der Mütter und Kinder.