Ein Unternehmen der Kirche.

Juan de Ávila

10. Mai

Der heilige Juan de Ávila, Sohn eines jüdischen Konvertiten, wurde in Almodóvar del Campo 1499 geboren. Er studierte zunächst Jura, dann Theologie und ließ sich mit dem Ziel, Missionar zu werden, zum Priester weihen. Da man einen christlichen Juden nicht mit der Heidenmission beauftragen wollte, setzte ihn der Bischof von Sevilla als Volksmissionar ein. Als solcher hatte er große Erfolge und wurde zum »Apostel Andalusiens«. Juan, der ein glühender Verehrer des Herrn im Altarssakrament war, starb am 10. Mai 1569 in Montilla bei Córdoba.

Attribute:

Juan de Ávila wird betend vor dem Altarssakrament dargestellt.