Ein Unternehmen der Kirche.

Andreas

30. November

Der heilige Andreas (griechisch »der Mannhafte«) war Fischer in Betsaida und ließ sich später mit seinem Bruder Petrus in Kafarnaum nieder. Er war ein Jünger des Täufers Johannes und schloss sich nach dessen Zeugnis über Jesus als das »Lamm Gottes« diesem an (Johannes 1,35-40). Er führte seinen Bruder Petrus zu Jesus (Johannes 1,40-42). An Andreas wandten sich die Griechen, die nach seinem Einzug in Jerusalem Jesus sprechen wollten (Johannes 12,23). Nach der Auferstehung Jesu predigte Andreas am Schwarzen Meer, in Thrakien und Griechenland das Evangelium. In Patras erlitt er am 30. November 60 an einem schrägen Kreuz das Martyrium. Seine Kopfreliquie kam 1462 nach Rom und wurde 1964 von Papst Paul VI. nach Patras zurückgebracht.

Attribute:

Der heilige Andreas wird als Apostel mit Buch und dem x-förmigen Kreuz, dem Andreaskreuz, dargestellt.

Patron für:

Der heilige Andreas ist der Patron Russlands, Achaias und Schottlands, der Fischer und Fischhändler, der Bergleute, Seiler und Metzger. Er wird angerufen um Ehevermittlung und Eheglück, Kindersegen und um gutes Wetter sowie bei Gicht, Krämpfen und Halskrankheiten.