Ein Unternehmen der Kirche.

Hathumod

28. November

Die heilige Hathumod, die Tochter des sächsischen Herzogs Liudolf, wurde um 840 geboren. Sie war Äbtissin in dem von ihren Eltern 852 gegründeten Benediktinerinnenkloster Brunshausen. Dort sorgte sie sich um ihre Mitschwestern und um die Einhaltung der Klosterregeln. Als eine Epidemie in dem Kloster ausbrach, pflegte sie die erkrankten Nonnen und steckte sich dabei selbst an. Die heilige Hathumod starb am 28. November 874. Das Kloster wurde im Jahre 881 von Brunshausen nach Gandersheim verlegt.