Ein Unternehmen der Kirche.

Oda (Ute)

27. November

Die Überlieferungen über die heilige Oda (althochdeutsch »Besitz, Reichtum«) sind historisch nicht verifizierbar. Sie hat wohl als Einsiedlerin in Südbrabant/Belgien gelebt in dem Ort, der später nach ihr Sint-Oden-Roey genannt wurde. Eine spätere Überlieferung spricht von ihrer irischen Herkunft und kennt eine Verbindung zur Gründung der Abtei Rolduc/Klosterrath. Oda starb um 726.

Attribute:

Die heilige Oda wird als vornehm gekleidete Frau mit Krone und Taube dargestellt.