Ein Unternehmen der Kirche.

Daniele Comboni

10. Oktober

Der selige Daniele Comboni wurde 1831 in Limone am Gardasee geboren und richtete sein ganzes Leben auf das Missionsanliegen aus. Er erhielt seine Ausbildung in einem Missionsinstitut, empfing 1854 die Priesterweihe, begann 1857 seine Missionsarbeit im Sudan. 1867 gründete er in Verona ein Missionshaus für Zentralafrika, das zum Ausgangspunkt der Missionsgesellschaft »Figlidel S. Cuore« (Söhne des heiligsten Herzens Jesu) wurde, und 1876 die Genossenschaft »Pie Madri della Nigrizia« (Fromme Mütter der Negerländer). 1872 wurde Daniele Comboni Provikar und 1877 Apostolischer Vikar von Zentralafrika. Als solcher bemühte er sich besonders um die Schaffung und Förderung eines einheimischen Klerus. Sein Verdienst ist die Rettung der damals fast aufgegebenen zentralafrikanischen Mission. Er starb in Khartum/Sudan am 10. Oktober 1881.