Ein Unternehmen der Kirche.

Otmar (Audomar)

9. September

Der heilige Otmar [Audomar] (altsächsisch »durch Besitz berühmt«) stammt von der Westküste der französischen Halbinsel Cotentin/Normandie. Er war Mönch in der Benediktinerabtei Luxeuil/Burgund und wurde vom heiligen Acharius († 640), dem Bischof von Noyon, in den Missionssprengel Théronanne/Nordfrankreich geholt. Der erfolgreiche und beliebte Missionar wurde Missionsbischof. Er erneuerte und organisierte sein Bistum Théronanne. Gemeinsam mit seinen Gehilfen Mummolenus, Ebertramnus und Bertinus gründete er die Benediktiner-Abtei Sithiu, in der er nach seinem Tode (nach 667) beigesetzt wurde. Man nannte sie später, dem heiligen Otmar zu Ehren, Saint-Omer.

Attribute:

Dargestellt wird der heilige Otmar als Bischof mit Buch, Stab und Weintrauben.