Ein Unternehmen der Kirche.

Wenzel

28. September

Der heilige Wenzel oder Václav (altslawisch »Ruhmgekrönter«), geboren um 904, wurde von seiner frommen Großmutter, der heiligen Ludmilla, christlich erzogen. Seine Mutter Dragomira war darüber so erbost, dass sie nach dem Tod von Wenzels Vater, Herzog Wratislaw, Ludmilla ermorden ließ. König Heinrich I. zwang daraufhin Dragomira, die Herrschaft an Wenzel abzutreten. So wurde Wenzel 922 Herzog von Böhmen. Er bemühte sich um die Ausbreitung des Christentums in seinem Land und um den Anschluss an die abendländische christliche Kulturgemeinschaft. Wohl deshalb wurde er von seinem eifersüchtigen jüngeren Bruder Boleslaw, der die Herrschaft an sich reißen wollte, am 28. September 929 oder 935 ermordet. Der Märtyrer war schon bald ein im Volk sehr verehrter Heiliger, sodass sich Boleslaw gezwungen sah, dessen Gebeine auf die Prager Burg in die von Wenzel erbaute St.-Veits-Kirche überführen zu lassen.

Attribute:

Der heilige Wenzel wird dargestellt als Herzog, mit Herzogshut und Zepter, Fahne, Lanze, Schild und Schwert.

Wenzel ist der Patron der Tschechen und Böhmens.