Ein Unternehmen der Kirche.

Das Fastenessen als neuere Tradition

Schüssel Eintopf mit Scheibe Brot - Fastenessen

Mittlerweile hat sich eingebürgert, in vielen katholischen Pfarreien ein so genanntes Fastenessen zu veranstalten, welches als Solidaritätsessen verstanden wird. Zum Ziel hat eines solches Fastenessen in der Regel das Informieren über die Situation und Projekte in der Dritten Welt bzw. um für eben diese Projekte Spenden zu sammeln.

Dabei wird solidarisch aufgefordert, auf den gewohnten Sonntagsbraten zu verzichten und stattdessen einen einfachen Eintopf oder ein für Afrika, Lateinamerika oder Asien landestypisches Gericht im Gemeindehaus einzunehmen, dessen Verkaufserlöse den ärmeren Menschen in diesen Regionen zugute kommen.

Aktuell ist die Tradition des Fastenessen in vielen Pfarreien ein fester Bestandteil der Fastenzeit und oft findet parallel dazu auch ein Verkauf von Waren aus den Eine-Welt-Läden statt.

Als Vertiefung zur Fastenzeit finden Sie im Vivat!-Shop eine Vielzahl an unterschiedlichen Büchern, Fastenkalendern u. v. a.

Quellen:

  • Abeln, Reinhard: Das große Hausbuch für die Fasten- und Osterzeit; Leipzig 2011, 26.
  • www.heiligenlexikon.de
  • Bild: Fastensuppe © Manuela Manay - fotolia.com