Ein Unternehmen der Kirche.

Das originelle Osterlamm aus Vollmilchschokolade

Das »echte« Schoko-Lamm

Das echte Schokoladen-Osterlamm

Im christlichen Brauchtum gehört zu Ostern das Lamm als Symbol für Christus, der den Tod überwunden hat. Ein traditionelles Osterlamm gibt es jetzt mit neuer Schokoladen­rezeptur aus leckerer Vollmilchschokolade. Zu jedem Osterlamm gehört eine gestickte Osterfahne mit Christus-Monogramm aus Baumwollgarn und ein Holzstab. Als kleine Aufmerksamkeit zum Osterfest ist es eine schöne Geschenkidee für Familie, Freunde, Gemeinschaften und Mitarbeiter, bei der die christliche Osterbotschaft der Auferstehung des Heilands im Mittelpunkt steht.
Helfen Sie mit dem allgemeinen Trend einer zunehmenden Entchristlichung des Osterfestes entgegenzuwirken und setzen Sie ein kleines Zeichen, indem Sie Ihren Lieben an Ostern ein Schoko-Osterlamm statt einen Osterhasen schenken.

Bedeutung des Osterlamms

Das Symbol des Osterlammes hat seine Herkunft schon im Neuen Testament. Mit dem Lamm ist Jesus selbst als Lamm Gottes (»Agnus Dei«) gemeint, denn bei Johannes 1,29 steht: »Seht, das Lamm Gottes, das die Sünde der Welt hinwegnimmt«. Damit wird also der Tod und die Auferstehung Jesu angesprochen, mit der er die Menschen erlöst hat. Deshalb findet das Symbol des Lammes zur Osterzeit seine häufigste Verwendung, da eben dieser Erlösungstat Jesu am höchsten Fest der Christenheit in besonderer Weise gedacht wird. Daneben ist das Lamm ein Symbol der Wehrlosigkeit gegen wilde Tiere und schließlich auch das klassische Opfertier im Alten Testament. Im frühen Christentum was es üblich Lammfleisch unter den Altar zu legen. Dieses wurde geweiht und schließlich am Auferstehungstag als erste Speise gegessen.

Bedeutung der Osterfahne

Der Brauch der Osterfahne, welche das Osterlamm trägt, hat seinen Ursprung bereits im 9./10. Jahrhundert. Seit dieser Zeit kennt die Kirche Fahnen für liturgische Zwecke, die den Triumph Christi und der Heiligen symbolisieren. Ursprünglich war die Oster- bzw. Auferstehungsfahne ein rotes Velum (Schal), mit dem das Kreuz an Ostern geschmückt wurde (ähnlich dem römischen Feldzeichen nach einem Sieg). Daneben entwickelte sich im Laufe der Jahre die heute typische Osterfahne: Eine Fahnenstange mit Querstrebe, an welcher ein Tuch herabhängt. Traditionell kennt man für Osterfahne zwei Motive, wobei beide den Triumph Christi über den Tod ausdrücken:

  • Christus als der Auferstandene, der mit seiner Hand das Siegeszeichen macht.
  • Christus als Osterlamm, das die Osterfahne mit sich führt.

Mehr Deko- & Geschenkideen für Ostern

Weitere Geschenkideen zum Osterfest finden Sie in unserer gleichnamigen Shop-Kategorie Ostern.