Ein Unternehmen der Kirche.

Ostern und der Segen des Papstes »Urbi et orbi«

Wissenswertes zu Segenspendung und Ablass

Wann wird der Segen "Urbi et orbi" gespendet?

Papst Franziskus - Segen Urbi et orbiWas wäre Ostern wohl ohne den den Segen des Papstes am Osterfest? Jedes Jahr spendet der Papst am Ostersonntag zur Mittagszeit traditionell den apostolischen Segen »Urbi et orbi« (der Stadt und dem Erdkreis) von der Loggia seiner Wohnung aus.

Dieser erfolgt in der Regel nach der feierlichen Ostermesse auf dem Petersplatz und der kurz zuvor gehaltenen Osteransprache an alle Gläubigen auf der Welt.

Ablass aller Sünden

Nach katholischer Lehre bekommen alle, die den Segen »Urbi et orbi« hören, sehen und die guten Willens sind, einen vollkommenen Ablass (mit den üblichen Bedingungen hierzu) ihrer Sündenstrafen gewährt.
Dabei kann man den Segen seit 1967 über Radio, seit 1985 über das Fernsehen und seit 1995 auch über das Internet gültig empfangen.

Quelle:

  • Bild: © neneo - shutterstock.com