Ein Unternehmen der Kirche.

Weihnachtskarten basteln

Einfache Anleitungen zum kreativen Basteln und Gestalten

Hier finden Sie zwei kreative Vorschläge, um Weihnachtskarten selbst zu gestalten:

Weihnachtskarten mit Kartoffeldrucktechnik

Sie benötigen:

  • Kartoffeln
  • verschiedene Plätzchenformen (Sterne, Herzen usw.), am besten aus Metall
  • Messer
  • Füllfederhalter, Stifte o.ä.
  • Fotokarton in verschiedenen Farben (oder gekaufte Kärtchen)
  • Goldfarbe, Silberfarbe

So wird’s gemacht:

Schneiden Sie aus dem Fotokarton eine Karte in der Größe Ihrer Wahl aus oder nehmen Sie gekaufte Kärtchen zur Hand.

Drücken Sie die Plätzchenform in eine große Kartoffel. Anschließend wird alles Überstehende mit einem scharfen Messer abgeschnitten. Fertig ist der Stempel für die Karten. Der Stempel wird nun wahlweise mit der Goldfarbe oder der Silberfarbe bestrichen.

Danach bedrucken Sie mit dem Kartoffelstempel die zugeschnittene Karte. Hier können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Zuletzt hinterlassen Sie noch ein paar schöne Weihnachtswünsche mit Hilfe des Füllfederhalters oder bunter Farbstifte auf die Weihnachtskarte. Schön sieht es auch aus, wenn in passender Farbe neben oder zwischen den Stempeln eine Botschaft wie »Frohe Weihnachten«, »Frohes Fest« oder ähnliches steht.

Weihnachtskarten mit Sternmotiv

Sie benötigen:

  • Goldpapier
  • Fotokarton/Tonpapier in verschiedenen Farben
  • Gold- oder Silberstift
  • Kleber

So wird’s gemacht:

Als Allererstes werden die Papierbögen geteilt und die entstehenden Rechtecke übereinandergefaltet – so entsteht das Klappkarten-Format. Wenn Sie die Karten mit der Post schicken möchten, so reichen hier einfache Briefumschläge. Anschließend werden Quadrate (etwas kleiner als die Kartenbreite) aus dem Goldpapierbogen  herausgeschnitten und zwei Mal um ihre Achse gefaltet. Jetzt können an den äußeren Enden mit einer Schere Zacken hineingeschnitten werden. An den Achsen werden Muster eingeschnitten.

Nun können die so entstandenen Weihnachtssterne auf die Papierkarten geklebt werden. Danach wird noch auf die Innenseite mit dem Goldstift der Weihnachtsgruß geschrieben und fertig ist die Karte.

TIPP: Wer besonders fingerfertig ist, kann statt eines großen Sterns für die Karte auch viele kleine Sterne ausschneiden. In verschiedenen Größen schmücken Sie besonders originell die gebastelte Weihnachtskarte.

Weihnachtskarten mit Knöpfen

Sie benötigen:

  • verschiedenfarbige Knöpfe, idealerweise in unterschiedlichen Größen
  • Fineliner in Braun
  • Gold- oder Silberstift
  • Fotokarton/Tonpapier oder fertige Kärtchen
  • Kleber

Schneiden Sie den Fotokarton zu einem Kartenformat Ihrer Wahl zu oder nehmen Sie das fertige Kärtchen zur Hand.

Kleben Sie etwa auf Höhe der Kartenmitte etwas versetzt die Knöpfe auf. Sie werden später zu »Weihnachtsbaumkugeln«. Es bietet sich zum Beispiel an, Knöpfe in zwei Farbvarianten und in unterschiedlicher Größe für eine Karte zu verwenden. Wenn der Kleber getrocknet ist, zeichnen Sie mit dem Fineliner die Aufhängung der »Kugeln« und ein Band, an dem sie sozusagen hängen. Das Band bis zum oberen Ende der Karte zeichnen, nach Bedarf auch mit Hilfe eines Lineals, damit die Linie gerader wird.

Zuletzt mit dem Gold- oder Silberstift noch einen weihnachtlichen Gruß unter die Knöpfe setzen. Nun ist die Karte fertig und kann auf der Rückseite mit Weihnachtsgrüßen versehen werden.

WeihnachtskartenWenn Ihnen das Basteln von Weihnachtskarten keinen Spaß machen sollte oder Ihnen die Zeit dafür fehlt, finden Sie eine große Auswahl an festlichen und originellen Weihnachtskarten mit schönen Motiven im Vivat!-Shop.

Quellen: