Ein Unternehmen der Kirche.

Firmgeschenke – Anregungen & Tipps

Im Leben eines katholischen Christen ist die Firmung ein wichtiges Ereignis. Zu diesem Anlass ist es daher üblich, dem Firmling ein Geschenk mitzubringen. Hierfür gibt es natürlich eine Vielzahl von Möglichkeiten. Grundsätzlich sollte ein Geschenk in Größe und Art dem Anlass der Firmung gerecht werden. Damit Sie einige Anregungen bekommen, was man so schenken kann, haben wir in diesem Beitrag einige Tipps mit Firmgeschenken für Sie zusammengestellt.

Wie wäre ein persönliches Geschenk?

Entsprechend Ihrer Beziehung zum Firmling (ob Elternteil, Pate oder Freund) sollten Sie überlegen, welchen persönlichen Wert ein Geschenk für den zu Beschenkenden haben soll. Zudem sollte das Firmgeschenk ein Ausdruck Ihrer Freude über den Firmling sein. Deshalb empfiehlt es sich, dem Geschenk grundsätzlich eine ganz persönliche Note zu geben:

Firmgeschenke

  • Firmgeschenk mit Widmung: Eine ganz besondere Geschenkidee sind mit einer Widmung versehene Präsente wie z. B. Bücher, Kerzen, Schmuckgeschenke (Brosche, Armband, Taschenuhr, Manschettenknöpfe etc.), die mit den Initialen des Firmlings oder dem Firmspruch versehen sind.
  • Gutscheine: Oft werden zu so einem Anlass Gutscheine verschenkt. Diese können ein spezielles Hobby des Firmlings zum Inhalt haben oder aber für einen gemeinsamen Ausflug zu einem besonderen Ort (wenn möglich mit christlichem Bezug wie z. B. alte Klöster), für den Besuch eines Theaters, Konzertes, einer Ausstellung u. ä. gedacht sein. Sie können dem Firmling auch einen Zeitgutschein für gemeinsame Unternehmungen schenken, bei dem der Beschenkte seine eigenen Wünsche und Ideen einbringen kann.
  • Reise: Ein Geschenk, das vermutlich in lebenslanger Erinnerung bleiben wird, ist eine Reise, die in Form eines Städtetrips (große Städte wie Wien, Paris und London) oder als landschaftliche bzw. kulturelle Reise gemacht werden kann. Hierzu empfiehlt es sich, einen schönen Gutschein möglichst selbst zu basteln.

Das Geldgeschenk als echter Klassiker

Oftmals ist es üblich, zur Firmung auch ein Geldgeschenk zu machen. Allerdings sollten Sie dieses nicht einfach nur in einem weißen Umschlag übergeben, wie es häufig geschieht, sondern können hierbei ruhig kreativer sein. Einige Ideen für kreative Geldgeschenke sind bspw.:

  • in Form einer kleine Schatztruhe oder Dose (gibt es häufig in Geschenkläden)
  • als Sparbuch, das Sie mit dekorativem Schutzumschlag versehen können
  • oder Sie basteln selbst ein Behältnis (z. B. bunter Briefumschlag, Mini-Karton u. ä.)

Ideen für weitere Firmgeschenke

Geschenkbuch zur FirmungSollten Sie sich für ein Sachgeschenk entscheiden, dann sind vorher folgende beiden Fragen zu klären: Welche Dinge hat der Firmling bereits? Welche Interessen bzw. Hobbys hat er? Hierzu können Sie im Vorfeld auch die Eltern und Paten des zu Firmenden befragen.

  • Gut geeignet als Geschenk für einen religiösen Anlass wie die Firmung ist ein kirchliches Gesangbuch (z. B. Gotteslob) oder eine Bibel mit Widmung. Außerdem passen auch Bücher zum Glauben, zur Bedeutung der Firmung als Sakrament oder ein Geschenkbuch speziell für dieses Ereignis.
  • Zu empfehlen sind auch klassische Geschenke wie Accessoires mit christlichen Motiven wie der Taube (Symbol für den heiligen Geist) oder dem Fisch (Erkennungszeichen der frühen Christen). Entsprechende Präsente zur Firmung bietet unter anderem der Vivat!-Onlineshop.
  • Jungen Menschen kann man auch häufig mit Musik-CDs eine Freude bereiten. In diesem Fall empfiehlt es sich zuerst, den Geschmack des Firmlings herauszufinden. Dann kann man aus dieser Musikrichtung Interpreten wählen, die eine christliche Botschaft verkünden. Es gibt eine ganze Reihe bekannter Sänger bzw. Sängerinnen, die auch religiöses Liedgut singen.
  • Ebenfalls ein schönes Geschenk sind kunstvolle Bilder mit dem Motiv des Namenspatrons oder dem Firmspruch (diese können Sie heutzutage auch in Läden individuell drucken lassen).
  • Ein Klassiker unter den Firmgeschenken ist ein Erinnerungsalbum, das der Firmling mit Fotos der Feier sowie seinen Erinnerungen versehen kann. Mit so einem wertvollen Erinnerungsstück wird er auch noch in vielen Jahren an dieses wichtige Ereignis denken.

Die Firmung als wichtiges Ereignis

Taube - Symbol der Firmung In vielen katholischen Gemeinden wird einmal im Jahr (mancherorts auch nur aller zwei oder drei Jahre) um Pfingsten herum das Sakrament der Firmung vom Bischof bzw. Weihbischof zumeist an Kinder bzw. Jugendliche gespendet. Die Firmung soll die jungen Christen in Ihrem Glauben bestärken und befähigen, als Zeugen Christi in der Welt aufzutreten. Außerdem ist sie die bewusste Bestätigung der Taufe, die sie zumeist im Säuglingsalter empfangen haben. Mit dem Empfang des Firmsakramentes wird somit die Taufe vollendet.

Viele weitere Informationen rund um die Firmung finden Sie übrigens in folgendem Ratgeber zur Firmung (PDF|ePub).