Ein Unternehmen der Kirche.

Jubiläen

Herkunft, Tradition und Hintergründe

Nicht selten ist ein Jubiläum Anlass zur Freude und lädt dazu ein, mit Freunden, bekannten und Verwandten zu feiern. Doch was steckt hinter dem Begriff Jubiläum, welche Jubiläen werden besonders gerne gefeiert und in welchen Bereichen des Lebens sind Jubiläen von besonderer Bedeutung?

Das Wort Jubiläum (lat. annus jubilaues für »Jubeljahr«) ist von dem ursprünglich aus dem alttestamentlichen »Jubeljahr« in Hebräisch »Yovel« abzuleiten. Dieses wurde alle 100, 50 und anschließend alle 25 Jahre gefeiert. Im Christentum wurde dieses Jubeljahr durch das im Jahre 1300 eingeführte Heilige Jahr auf einen christlichen Anlass übertragen.

Es hat sich eingebürgert, jede jährliche Wiederkehr als Jubiläum zu bezeichnen. Neben dem Jahrestag werden vor allem die Vielfachen von 5, 10, 25, 50, 75 und 100 als besondere Jubiläen angesehen. JE höher die Zahl, desto bedeutender ein Jubiläum. Innerhalb der ersten 100 Jahre sowie in der Arbeitswelt werden zudem auch die Zahlen 20, 30 und 40 besonders gewürdigt.

Gefeiert werden Jubiläen in den verschiedensten Bereichen des Lebens. Besonders häufig gefeiert werden sie jedoch bei Geburtstagen, Hochzeiten, Todestagen, Jahrestagen bei Arbeitsbeginn (Betriebsjubiläum bzw. Dienstjubiläum), Gründungen, Konfirmation und Kommunion.
Hierbei richtet in den meisten Fällen der Jubilar selbst oder einer seiner Angehörigen zu diesem Anlass ein Fest aus, zu dem er von den Gästen Präsente erhält.

Entdecken Sie in dieser Rubrik verschiedene Anlässe von Jubiläen und lassen Sie sich von unseren Geschentipps und Ideen passend zur Feier inspirieren.