Ein Unternehmen der Kirche.

Wie ist der Muttertag entstanden?

Herkunft – Entwicklung – Verbreitung

Entstehung

Blumenstrauß zum MuttertagSeinen Ursprung hat der Muttertag in der englischen und amerikanischen Frauenbewegung. Dort war es die Amerikanerin Ann Maria Reeves Jarvis, die 1865 versuchte, eine Mütterbewegung namens »Mother's Friendship Day« zu gründen. Daneben konnten sich Mütter an den von Jarvis organisierten »Mother's Day Meetings« zu aktuellen Fragen verständigen.

Die eigentliche Begründerin des heutigen Muttertags war jedoch Anna Marie Jarvis, die Tochter der Ann Maria Reeves Jarvis: Diese veranstaltete am 12. Mai des Jahres 1907, dem Sonntag nach dem zweiten Todestag ihrer Mutter, in Grafton ein so genanntes »Memorial Mother's Day Meeting«. Schon im darauffolgenden Jahr wurde auf ihr Drängen hin wiederum am zweiten Maisonntag in der Methodistenkirche zu Grafton allen Müttern eine Andacht gewidmet.

Entwicklung des Muttertag

Anschließend begann sie sich hauptberuflich dem Ziel, einen offiziellen Muttertag einzuführen, zu verschreiben und startete eine Initiative für die Etablierung eines offiziellen Feiertags zu Ehren der Mütter. Hierzu schrieb sie Briefe an Politiker, Geschäftsleute, Geistliche und Frauenvereine.

Die Bewegung wuchs sehr schnell an, so dass bereits im Jahr 1909 der Muttertag in 45 Staaten der USA gefeiert werden konnte. Schließlich erließ der amerikanische Kongress am 8. Mai 1914 die »Joint Resolution Designating the Second Sunday in May as Mother's Day«. Damit wurde der Muttertag 1914 zum ersten Mal als nationaler Feiertag begangen.

Weltweite Verbreitung

Die Bewegung vom Muttertag blieb nicht nur auf die Vereinigten Staaten beschränkt. So wurde 1912 eine »Mother's Day International Association« gegründet, welche als Ziel die internationale Verbreitung hatte. Zuerst übernahm England den »mothering day« und von da aus verbreitete sich der Feiertag dann in der Schweiz (1917), in Finnland und Norwegen (1918), in Schweden (1919) und schließlich in Deutschland (1923) und in Österreich (1924).

Wer passende Geschenke zum Muttertag sucht, wird im Vivat!-Onlineshop fündig.

Quellen: