Ein Unternehmen der Kirche.

16. April: Villa Farnesia und Il Gesù

Kunstwerke Raphaels und jesuitische Zeremonien

Außenansicht Villa Farnesia

Galathea in der Villa FarnesiaDie Villa Farnesia, auch unter dem Namen Villa in Trastevere bekannt, wurde 1508-1511 von Baldassare Peruzzi erbaut. In der Villa befinden sich neben der von Bonhoeffer erwähnten Freske "Triumph der Galatea" noch weitere Fresken Raphaels und seiner Schüler. Via della Lungara, 230, 00165 Rom - Internetauftritt der Villa Farnesia

Mittwoch, den 16. Vormittags waren wir zusammen in der Villa Farnesina, die Raphaels ansehen. Sie sind scheußlich renoviert mit einem Hintergrund in preußisch-blau, so fällt es einem schwer, sich dafür zu begeistern. Im Nebensaal die Galathea, die ganz besonders schön ist.

Bonhoeffer: Italienreise, S. 54

Außenansicht Il GesùDie Kirche Il Gesú (oder Chiesa del Santissimo Nome di Gesù all'Argentina) war die erste Kirche des Jesuitenordens in Rom und wurde im Jahr 1584 geweiht. Passend zu der jesuitischen Tradition befindet sich hier auch das Grab des Ordensgründers Ignatius von Loyola. Die Kirche ist architektonisch und symbolisch ein Ausdruck der Gegenreformation. 

Nachmittag zu Haus, dann kurzer Spaziergang nach „Gesù“, wo gerade die Lamentationen waren. Die sehr prunkvolle Kirche […] war nur durch die allmählich ausgelöschten Altarkerzen und ganz wenig Gas beleuchtet, vorn standen die weißgekleideten Jesuiten und vollführten kunstvolle Zeremonien.Bonhoeffer: Italienreise, S. 55-56

Bildnachweise: © Peter1936F / Wikimedia.org | © Peter1936F / Wikimedia.org | © Chirho / Wikimedia.org