Ein Unternehmen der Kirche.

Welche Fastenaktionen & Fastenangebote gibt es?

Übersicht & Themen

Das Fasten in den Wochen vor Ostern bedeutet heute keineswegs mehr, nur eine Pflichtübung zu absolvieren, indem bestimmte Speisen, Gewohnheiten oder Annehmlichkeiten gemieden werden. Statt auf den Verzicht setzen viele den Schwerpunkt auf das Sich-besinnen und Sich-öffnen für Gottes Gegenwart.

Ziel ist es, im Zuge dieses an Gott gerichteten Hörens und Fragens, die eigenen Wünsche und Bedürfnisse wieder klarer wahrzunehmen – vielleicht neue Wege durch den Alltag zu finden, einen neuen Fokus auf das zu bekommen, was wichtig und was belastend ist. Fasten, das begleitet oder in Gemeinschaft geschieht, fällt oftmals leichter. Deshalb gibt es viele Aktionen und Angebote von kirchlichen Institutionen, die das Fasten in jedem Jahr unter ein eigenes Thema stellen. Hier finden Sie dazu eine ausführliche Übersicht.

Fastenaktionen

Es gibt Fastenaktionen von kirchennahen und kirchlichen Organisationen, die entweder regional oder sogar landesweit stattfinden. Generell kann sich jeder einer solchen Fastenaktion anschließen.

Eine der bekanntesten Fastenaktionen wird unter dem Namen »7 Wochen ohne« von der evangelischen Kirche initiiert. Hier gibt es in jedem Jahr einen anderen thematischen Schwerpunkt. Begleitend zur Aktion gibt es nützliche Fastenkalender zu kaufen, die inspirieren und unterstützen wollen.

Das bischöfliche Hilfswerk »Misereor« startet ebenfalls jährlich eine große Fastenaktion, die sich zum Ziel setzt, Menschen in Afrika, Lateinamerika und Asien zu unterstützen. Jedes Jahr widmet sich die Aktion einem anderen Land und einem anderen Leitwort.

Speziell für die Kleinen hat »Misereor« übrigens eine Kinderfastenaktion ins Leben gerufen, zu der es online eine toll gestaltete Website gibt.

Daneben gibt es eine Reihe kleinerer Aktionen, die sich jeweils einem bestimmten Thema widmen, das sind etwa unser Klima oder die Umwelt:

Auf das Autofahren verzichten können Sie mit der Aktion »Autofasten«. Oder, wer es lieber »klassisch« angehen möchte: auf Wurst, Braten und co. Verzichten bei der Aktion »Fleischfasten«.

Dem Schutz der Umwelt und einem achtsameren Umgang mit der Schöpfung widmen sich die Aktionen »Plastikfasten« und »Klimafasten«.

Fastenpredigten

Fastenimpulse bei Vivat!Zur Fastenzeit gehören traditionell auch die Fastenpredigten. Sie finden meist abends an den sechs Fastensonntagen statt. Damit ergänzen sie quasi die eigentlichen Sonntagsgottedienste. Der Fokus der Predigten liegt auf der Bestärkung des Glaubens des Publikums und liefert Impulse, das eigene Leben nach dem Evangelium auszurichten.

Lesen Sie mehr zum Thema in unserem Artikel »Fastenpredigten«!

Fastenexerzitien

Als Exerzitien werden geistliche Übungen bezeichnet, die man sowohl eigenständig, meist unter Anleitung von ExerzitienbegleiterInnen, oder auch in einer Gruppe durchführt. Sie haben das Ziel, die eigene Verbindung zu Gott zu stärken. Fastenexerzitien sind eine eigene Unterart der Exerzitien. Durch das Fasten soll es den TeilnehmerInnen leichter fallen, sich Gott zu öffnen und die Verbindung zu ihm herzustellen.

Auch Papst Franziskus nimmt, zusammen mit den leitenden Mitarbeitern der Kurie, in jedem Jahr an Fastenexerzitien teil. Traditionell finden sie in der ersten Woche der Fastenzeit statt.

Mit dem Internet-Zeitalter ist es auch möglich geworden, Fastenexerzitien online durchzuführen. Hier gibt es verschiedene Angebote bspw. über die Bistümer. Die Teilnehmenden werden meist durch einen Begleiter oder eine Begleiterin unterstützt und erhalten ihre täglichen Übungen per E-Mail.

Eine große Auswahl an weiteren inspirierenden Fastenkalendern und Fastenimpulsen finden Sie im Vivat!-Onlineshop.